* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   13.01.17 20:29
    Pferde sind tolle Tiere.
   17.01.17 17:14
    Physiotherapeut ist ein






Mein Freiwilliges Ökologisches Jahr

Ich mache ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Reitstall Gut Vorbeck. Es gefällt mir zu arbeiten, vorallem mit den Pferden. Ich habe entweder Frühschicht oder Spätschicht. Bei der Frühschicht füttere ich die Pferde morgens mit Heu und Kraftfutter, dann gehen sie auf die Weide. Wenn alle draußen sind machen wir die Boxen sauber. Montags ist immer Ausmisttag, da nehmen wir komplett alles raus. Die Woche über immer die Äppel und das nasse, rüberstreuen und Heu für abends in die Box. Frühstückspause ist zwischen durch noch um 9:00 Uhr. Wenn die Ställe fertig sind, kümmern wir uns meist um Unterricht oder die Anlage. Hallenhufschlag begradigen, Äppel absammeln, Hof sauber pusten, Heu und Stroh in den Ställen nachfüllen und den Futterwagen für abends kontrollieren und auffüllen wenn dies nötig ist. Um 16:00 Uhr kommen die Pferde dann wieder rein. Danach muss Wasser aufgefüllt werden, Paddocks fegen, wenn nötig. Dann die Schulpferde versorgen, putzen und pflegen.
Bei den Schulpferden ist eins, das hat es mir besonders angetan. Er heißt Comander und ist ein Oldenburger. Ich schätze ihn auf 1,78 m hoch, er ist ein Fliegenschimmel. Leider hatte er eine Bruch vor etwa 5 Monaten, dieser ist verheilt aber jetzt ist er mit Fesselträger wieder lahm. Ich bin ihn zweimal geritten, bevor er lahm war, er hat traumhafte Gänge und ist so süß. Er ist erst neun Jahre alt und ist so lernfähig. Zur zeit gehe ich mit ihm Spazieren, putze ihn und wir gehen täglich auf den alten Reitplatz zum wälzen. Auf dem Platz oder in der Halle machen wir dann noch Freiheitsdressurarbeiten. Rückwärtsrichten, Seitwärtsgehen, Hinterhandwendung, Vorderhandwendung. Alles ohne Strick und Halfter. Es ist so schön zu sehen wie er aufblüht wenn ich ihn raushole.
Am liebsten würde ich ihn mitnehmen wenn ich in die Ausbildung gehe. Mal sehen.

Im großen und ganzen gefällt mir mein FÖJ sehr gut, meine Kollegen sind super nett. Ich hoffe ich kann eine Reitbeteiligung in Vorbeck finden, damit ich wieder reiten kann, drückt mir die Daumen.

Ilanka geht es sehr gut, sie erfreut sich bester Gesundheit, heute kommt noch der Schmied zu uns,

Liebe Grüße Tilli&Lanky

6.10.16 12:19


Werbung


Was muss ich beachten wenn ich ein Esel/Pferd mit in den Urlaub nehmen möchte?

Da ich vergangenes Wochenende mit Ilanka meiner Eselin im Urlaub war, habe ich mal so überlegt was hab ich vergessen zu planen. Zum Glück nicht allzu viel. Ich habe nicht genug Heu mitgenommen, was aber am Ende egal war, da wir wunderbare Weiden zu Verfügung hatten. Wir haben die Fliegendecke vergessen, aber ich hatte das Spray mit. Hier eine kleine Auflistung was unbedingt mitgenommen werden muss:

-Pferdepass

-Erste-Hilfe-Tasche

-Futter (Heu, Müsli)

-Eimer für Wasser, Futter

-Decken

-Beinschutz

Pflegemittel (Fliegenspray im Sommer)

-Medikamente die das Pferd/der Esel benötigt

-Telefonnummer von Tierarzt, ersatz Tierarzt und Schmied

 

Und alles was man noch so mitnehmen möchte. Wir haben einen wunderschönen Offenthalt in der Nähe von Sternberg gehabt wo wir jeden Tag mit der Kutsche in den Wald gefahren sind und die Seele baumeln lassen haben. Besser hätte mein diesjähriger Urlaub nicht sein können. Mit meiner Familie, jedenfalls ein Teil davon, und mit meiner wunderbaren Lanky. Die Ferienwohnung und die Gegend ist nur zu empfehlen. Es ist ein Traum. Kein Lärm, wenig Menschen und einfach nur Wald und Wiesen so weit das Auge reicht. Ich hoffe wir können dort wieder Urlaub machen. Dann aber für einen längeren Zeitraum. 

Ich hoffe euch hat der Blogeintrag gefallen,

 

Tilli&Lanky

 

 

16.8.16 17:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung